Samstag, 28. September 2019

Darum Impfung!



Am 28.9. ist der internationale Tag der Tollwut(-Impfung)!

Diese bedenkliche eMail habe ich gerade von einem Pharma-Unternehmen bekommen.
In Deutschland ist die Tollwut so gut wie ausgestorben - ABER NUR, weil regelmäßig dagegen geimpft wurde und auch weiterhin geimpft werden sollte.
Durch den internationalen Verkehr besteht durchaus die Gefahr der Einschleppung.
Was ich bisher auch noch nicht wusste ist, dass es in anderen Ländern immer noch so ein immenses Problem darstellt.

Aber lesen Sie selbst:

Alle 20 Minuten stirbt ein Kind an Tollwut!!

Sehr geehrter Hr. Dr. Goy,
 

Kinder spielen mit möglicherweise infizierten Hunden ohne zu wissen, dass Tollwut tödlich ist. Deshalb ist die Aufklärung von Kindern zu einem unerlässlichen Faktor bei der Tollwutbekämpfung geworden. Mission Rabies hat seit 2013 mehr als 3 Millionen Kinder über die Tollwuterkrankung aufgeklärt und damit viele Kinder vor dieser tödlichen Krankheit bewahrt.

"Dank der Unterstützung von MSD Tiergesundheit konnten wir in einigen der am schlimmsten betroffenen Tollwutgebiete der Welt einen echten Unterschied machen", sagte Luke Gamble, BVSc, MRCVS, Gründer von Mission Rabies. „Bildung ist ein zentraler Aspekt unserer Arbeit. Wenn Kinder wissen, wie sie es vermeiden können von Hunden gebissen zu werden, und was zu tun ist, wenn sie gebissen wurden, dann kann das den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen. Mit unserer Aufklärungsarbeit haben wir nun schon mehr als drei Millionen Kindern erreicht. Unser Fokus liegt hierbei auf Grundschulkindern, da wir wissen, dass Kinder in diesem Alter empfänglicher für neue Botschaften sind und diese mit größerer Wahrscheinlichkeit an ihr Umfeld weitergeben. Dadurch fungieren Kinder als Multiplikatoren unserer Aufklärungsarbeit.“

Neben der Aufklärung über die Tollwut gehört die Impfung der Haushunde zu einer der wichtigsten Präventionsmaßnahmen gegen Tollwut. MSD Tiergesundheit hat in den letzten 20 Jahren dafür über 3 Millionen Dosen Tollwutimpfstoff an Non Profit Organisationen wie Mission Rabies und Rabies Free Afrika   gespendet.

Helfen Sie uns auf diese tödliche Krankheit aufmerksam zu machen und verlinken Sie Ihre Website mit www.afya.org oder www.missionrabies.com . Hier erfahren Ihre Kunden viel Wissenswertes rund um die Erkrankung und den Welt-Tollwut-Tag am 28. September.

Zum Glück ist das in Deutschland nicht mehr so.
Darum machen Sie einen Termin in Ihrer Tierarztpraxis und lassen Sie Ihre Tiere gegen Tollwut impfen, damit das auch so bleibt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Nach einer manuellen überprüfung wird er ggf. frei geschaltet. Das kann allerdings etwas dauern. Besuchen Sie doch in der Zwichenzeit einen anderen Blog von mir...

Anfahrt Zu DocGoy